Jetzt Mitglied werden!

JimDrive Aktion!
Mit diesem Gutschein C9X8KRA7 erhalten Sie 10€ Rabatt auf die Europaversicherung!

Pannenfrei - diese Zuschüsse erhalten Sie trotzdem vom Autoclub

Automobilclub Veröffentlicht am Geschätzte Lesezeit 3 Minuten, 59 Sekunden

Blog: Autoclubs - Zuschüsse auch ohne Panne?!

Zuschüsse ohne Panne sind kein Wunschtraum, sondern werden in guten Autoclubs zur süßen Realität. Dass sich die Investition in Pannenhelfer nur bei Pannen lohnt, ist aufgrund der pannenfreien Zuschüsse ein weitverbreiteter Irrglaube. Neben Clubmagazinen, Testergebnissen und Reiseinformationen erhält ein Autoclub-Mitglied in vielen Clubs auch finanzielle Beihilfen, die die Investition lohnenswerter machen. Wer will schon auf eine Panne warten (oder sogar hoffen), um die allmonatlichen Mitgliedsbeiträge wieder wettzumachen? Wissen ist Macht. Damit sich Ihre Investition in einen Automobilclub wirklich lohnt, müssen Sie sich glücklicherweise nicht selbst eine Panne zufügen, sondern lediglich über die Bezuschussungen der einzelnen Clubs Bescheid wissen. Wir klären Sie über die Zuschüsse von Pannenhelfern wie dem ACE und dem ADAC auf.

Rechtsberatung in Verkehrssachen

Sie haben Fragen zum Verkehrsrecht? Für die meisten Pannenhelfer kein Problem. Telefonische und schriftliche Rechtsberatung erhalten Sie beim ADAC zum Beispiel von erfahrenen Verkehrsjuristen. Sämtliche Unklarheiten über Recht und Unrecht im Straßenverkehr sind so aus der Welt geschafft. Auch die Erstberatung bei ADAC-Vertragsanwälten ist kostenlos, solange sie Verkehrsangelegenheiten betrifft. Das unterscheidet den ADAC aber nicht unbedingt von anderen Automobilclubs. Rechtsberatung ohne Panne gibt es im Basistarif auch vom AVD, ACE, ACV, BAVC oder von Mobil in Deutschland. Die Beratung des ADAC ist allerdings die umfangreichste. Der BAVC bietet Ihnen im Rahmen der Rechtsberatung mit einer 100 Euro hohen Bezuschussung des KFZ-Sachverständigen andererseits ein besonderes Schmankerl.

Zuschüsse bei Reparaturen

Sie haben keine Panne, aber einen Marderschaden, einen Glasschaden oder einen Motorschaden? Vielleicht wurde Ihr Wagen auch in einem Unfall mit Fahrerflucht beschädigt und Sie sind auf den Reparaturkosten sitzen geblieben? In solchen Fällen kann sich die Mitgliedschaft in einem Autoclub finanziell lohnen. Clubs wie der ADAC übernehmen bis zu maximal 300 Euro an Reparaturkosten bei Wildschäden. Für den ACE gilt dasselbe. Zusätzlich bezuschusst der ACE Marderschäden mit wenigstens 60 Euro. Dasselbe gilt für Glasbruch. Auch der ACV verteilt ohne Panne Zuschüsse bei Marderschäden und anderen Schäden am Fahrzeug. Maximal 256 Euro im Jahr beträgt die Bezuschussung von Reparaturen durch den ACV. Pro Reparatur wird höchstens die Hälfte der Kosten übernommen. Der Gesamtzuschuss erhöht sich mit den Jahren der Mitgliedschaft. Außerdem bezuschusst der Club anders als die bisher genannten auch die Reparaturkosten nach Fahrerflucht. Dasselbe gilt für den BAVC, der insgesamt die umfangreichsten Reparaturzuschüsse verteilt. Bei Wildschäden und Marderschäden übernimmt der Club bis zu 300 Euro Reparaturkosten im Jahr. Für die Reparatur von Motorschäden gelten bis zu 154 Euro als Obergrenze. Glasbruch wird mit jährlich bis zu 60 bezuschusst und Unfallfluchtschäden erhalten Zuschüsse von bis zu 300 Euro.

Pannenlose Zuschüsse der anderen Art bei JimDrive

Sie haben falsch getankt? Sind im Ausland in eine finanzielle Notlage geraten, benötigen Arzneimittel auf der Auslandsreise oder haben Ihre Autoschlüssel verloren? In diesen Fällen wirkt die Mitgliedschaft bei Autoclub JimDrive wie ein echter Notfallplan. JimDrive bezuschusst die Reparatur nach falscher Betankung mit bis zu 1000 Euro. Wer auf Reisen verschreibungspflichtige Arzneimittel benötigt, die in der Nähe nicht erhältlich sind, kann sich die Arzneien von JimDrive zuschicken lassen. Dabei entstehende Versandkosten, Abholungskosten und Zollkosten übernimmt der Autoclub. Wer auf Reisen seine Zahlungsmitteln verliert und in finanzielle Notlagen gerät, kann sich von JimDrive außerdem einen Betrag von bis zu 1.500 Euro borgen und die Summe binnen der folgenden vier Wochen zurückzahlen. Mit diesen etwas anderen Arten der Bezuschussung erreicht JimDrive scheinbar Alltagstauglichkeit. Wer hat nie falsch getankt, nie die Schlüssel verloren oder auf Reisen nie Zahlungsprobleme gehabt?

Fazit: Unterschiede machen zwischen unnützen und nützlichen Zuschüssen

Die Investition in einen Automobilclub lohnt sich wegen vieler Zuschüsse auch ohne Panne. In den vergangenen Jahren haben viele Menschen eine Abneigung gegen die Clubmagazine, die kostenlosen Fahrtrainings oder Reiseinformationen größerer Pannenhelfer entwickelt. Der Hintergrund: sie wollen nur zahlen, was sie auch wirklich brauchen. Für viele Autoclubmitglieder gelten weder die Magazine, noch die Reiseinformationen oder die Rechtsberatung als sonderlich nützlich, obwohl sie die Kosten der Beiträge nach oben treiben. Dasselbe gilt für Zuschüsse ohne Panne. Stellen Sie sich daher immer die Frage, wie oft Sie tatsächlich zum Opfer der bezuschussten Schäden werden. JimDrives Zollübernahme bei der Zusendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten ins Ausland benötigen Sie zum Beispiel wenig, wenn Sie keine Medikamente einnehmen. Zuschüsse zum Marderschäden, Glasbruch und Schäden nach Unfallflucht wirken für den Durchschnittsautofahrer etwas lohnenswerter. Wenn Sie allerdings kein eigenes Auto besitzen, ist JimDrive wieder vorne mit dabei. Vergessen Sie nie, dass Sie sämtliche Notfall-Sonderleistungen eines Pannenhelfers mit bezahlen - auch dann, wenn Sie sie mit geringer Wahrscheinlichkeit in Anspruch nehmen werden.

Sie möchten gerne Mitglied in einem Automobilclub werden?
Führen Sie davor einen Automobilclub Vergleich durch:

Weiter zur Automobilclub Vergleich Tabelle 2017


Kommentare