JimDrive Erfahrung und Test

JimDrive Erfahrungsberichte und Test sind aktuell noch rar. JimDrive Erfahrungsberichte und Tests werden immer wichtiger. Umso wichtiger sind uns Ihre persönlichen JimDrive Erfahrungen und Test. Die Jungunternehmer hinter JimDrive wollen das Konzept des Autoclubs vom Vereinscharakter lösen, mit transparenteren Strukturen sowie kleineren Beiträgen überzeugen und die Pannenhilfe ins 21. Jahrhundert abschleppen. Ob Sie sich als Mitglied tatsächlich auf Leistungen wie Abschleppen verlassen können, ist bislang schwer zu sagen. Schließlich gibt es JimDrive erst seit den ADAC-Skandalen der jüngsten Vergangenheit. Finden Sie es heraus, indem Sie unsere JimDrive Erfahrungsberichte durchstöbern oder teilen Sie Ihre JimDrive Erfahrungen und Tests mit uns.

Der hilfsbereite JimDrive

Schieben - oder JimDrive, so lautet ein Motto von JimDrive. Schon aus dem Namen geht das Alleinstellungsmerkmal des Autoclubs hervor: JimDrive, das hört sich an wie der nette, Amerikanische Onkel mit der Autowerkstatt, der uns für einen minimalen Geldbetrag das Auto wieder fit macht. Authentisch, engagiert, aufgeschlossen, liebenswert und einfach im Umgang, so stellen wir uns unseren Onkel Jim vor. Und wenn wir Lust haben, dürfen wir auch mal selbst mit anpacken. Natürlich wird der Selbsteinsatz von den Kosten abgezogen. Onkel Jim will uns schließlich nicht abziehen. Tatsächlich passt die Assoziation von Automechaniker-Onkel Jim gar nicht mal so schlecht mit dem Konzept von JimDrive zusammen. Distanzierte Großvereinsstrukturen will JimDrive seinen Kunden nicht antun. Stattdessen setzt der Autoclub eigenen Aussagen zufolge auf persönliche Basis und Einfachheit. Das moderne Leben ist schon schwer genug. Umso wichtiger also, dass wir JimDrive auch mal um einen Kredit bitten können, wenn uns im Ausland das Geld ausgeht. Weil uns als modernen Menschen de virtuelle Kommunikation derart liegt, ist auch die Kontaktaufnahme mit Onkel Jim ganz auf Online ausgerichtet. Auch sonst hat sich der Pannenhelfer die Vereinfachung komplizierter Prozesse auf die Fahnen geschrieben: zum Beispiel in Form einer App, mit der wir vom Auto aus unsere Tankfüllung bezahlen können. Falls wir uns irgendwann vertanken, hat Onkel Jim dafür Verständnis und trägt einen großen Anteil der Reparaturkosten – schließlich ist auch er nur ein Mensch und lässt sich menschlich daher von Notlagen berühren. Gemeinsam mit uns lästert Onkel Jim über alle Autoclubs ab, die einen ungefragt für einen Haufen unnütze Dinge wie Clubzeitungen bezahlen lassen. Bei ihm wird nur in Rechnung gestellt, was wir tatsächlich in Anspruch nehmen.

Moderne Ideen im praktischen Test

Moment mal: mit hervorragenden Gedanken wird man nicht gleich zum hervorragenden Praktiker. Onkel Jim hat ein ganz eigenes Gefühl von Ordnung und Zeit. Chaos herrscht in seiner Werkstatt und eventuell auch in seinem Kopf. Zu vereinbarten Treffpunkten erscheint er der Einfachheit wegen zu spät, die Rechnungen sind wirr und auch sonst nimmt er es nicht allzu genau – schließlich gehen Einfachheit und Gelassenheit Hand in Hand. Dass Onkel Jim sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt, bringt uns an die Schwelle zum Wahnsinn. Nach einem schweren Unfall lässt er sich mit den Hilfsarbeiten endlos Zeit und nach einem Schlüsselverlust warten wir solange auf Ersatzschlüssel, dass wir uns in der Zwischenzeit längst ein neues Auto gekauft haben. So kann die Theorie in der Praxis aussehen. Natürlich muss sie das nicht. Vielleicht überträgt JimDrive auch ein bisschen Gelassenheit und Einfachheit auf uns und gibt uns damit das Gefühl, dass wir rundum versorgt sind. Welches der beiden Szenarien eher der Wahrheit entspricht, werden wir nur durch Ihre Praxis-Erfahrung herausfinden können. Also teilen Sie Ihre persönlichen Erfahrungen als JimDrive-Mitglied im Kommentar mit uns.

Jetzt Automobilclubs vergleichen

blog comments powered by Disqus